Willkommen bei den Freien Demokraten im Rhein-Kreis Neuss

-
-
Ich freue mich, dass Sie sich auf unserer Homepage über die Freien Demokraten im Rhein-Kreis Neuss informieren möchten. Auf dieser Seite finden Sie Aktuelles und Informationen des Kreisverbandes und der Kreistagsfraktion. Und wenn Sie ein Problem haben oder mehr wissen wollen, eine E-Mail genügt.

Herzlichst
Ihr Bijan Djir-Sarai

FDP im Rhein-Kreis Neuss kritisiert Pläne von SPD-Finanzminister Scholz reinen Männer- und Frauenvereinen die Gemeinnützigkeit abzuerkennen

Bijan Djir-Sarai MdB
Bijan Djir-Sarai MdB
Rhein-Kreis Neuss 12.11.2019. Die Freien Demokraten im Rhein-Kreis Neuss kritisieren den Vorstoß von SPD-Finanzminister Olaf Scholz, Vereinen die nur Männer oder nur Frauen aufnehmen die Gemeinnützigkeit zu entziehen und steuerlich zu benachteiligen. Hierzu erklärt der Kreis- und Bezirksvorsitzende Bijan Djir-Sarai MdB, der selber aktiver Schütze beim Neusser-Bürgerschützenfest ist: „Das ist ein Schlag ins Gesicht gegen das Ehrenamt und die zahlreichen Brauchtumsvereine im Rhein-Kreis Neuss - von Schützen und Karnevalisten bis hin zu Sport- und Gesangsvereinen. Den gesellschaftlichen Wert eines Vereins davon abhängig zu machen, welche Geschlechter aufgenommen werden, ignoriert die kulturelle Vielfalt unserer Vereine und ist absurd. Anstatt froh zu sein, dass sich die Menschen in unserem Land ehrenamtlich engagieren, versucht der Finanzminister bei Vereinen die an gelebten, teilweise Jahrhunderte alten Traditionen festhalten, Kasse zu machen. Dagegen setzten wir uns als Freie Demokraten entschieden zu wehr.

10 Jahre CDU und FDP - Eine Dekade erfolgreicher Politik für die Menschen im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss, 21.10.2019. Im Oktober 2009 unterzeichneten die Partei- und Fraktionsspitzen von CDU und FDP im Rhein-Kreis Neuss eine „Vereinbarung über die Zusammenarbeit“ der Parteien auf Kreisebene. Einen wirtschaftlich starken und sozial gerechten Kreis hatten sich die Partner damals zum Ziel gesetzt.
„Mit Blick auf eine Arbeitslosenquote von aktuell 4,9 Prozent, stabilen ökonomischen Strukturen und vielfältigen, attraktiven Angeboten für Familien sowie zur Unterstützung hilfebedürftigen Menschen können wir feststellen: die letzten zehn Jahre waren eine Dekade einer überaus erfolgreichen Politik für die Menschen im Rhein-Kreis Neuss“, macht der CDU-Kreisparteivorsitzende Lutz Lienenkämper deutlich und fügt im nächsten Satz an, dass man sich nicht auf dem Erreichten ausruhen sondern weiterhin „mit Herz und Verstand“ die Entwicklung des Kreises gestalten wolle.

Liberale Frauen im Rhein-Kreis Neuss gegründet

Foto: LiF Rhein-Kreis Neuss
Foto: LiF Rhein-Kreis Neuss
Rhein-Kreis Neuss, 30.09.2019. Am vergangen Freitag hat sich im Rhein-Kreis Neuss der Kreisverband der Liberalen Frauen (LiF) gegründet. Vorsitzende wurde Elena Fielenbach, ihre Stellvertreterin Dr. Jana Pavlik (beide aus Neuss). Zur Schriftführerin wurde Erika Voets aus Grevenbroich gewählt. Bei der Gründungsveranstaltung mit dabei waren auch die Vorsitzende der LiF NRW, Bettina Houben, sowie die Bezirksvorsitzende der LiF, Hannelore Hanning. Der Kreisverband der FDP gratuliert ganz herzlich und wünscht den Liberalen Frauen im Rhein-Kreis Neuss viel Erfolg. Auf eine gute Zusammenarbeit.

Kreistag: Klimaschutz durch Innovation im Rahmen des gesamtgesellschaftlichen Konsens

Rhein-Kreis Neuss, 26.09.2019. Klimaschutz war gestern auch Thema im Kreistag. Dazu haben wir gemeinsam mit der CDU-Kreistagsfraktion einen Antrag eingebracht. Wir setzen gemeinsam auf Technik und Erfindergeist und nicht Angst und emotional überladene Symbolpolitik. Effektive Maßnahmen zum Klimaschutz setzen die Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger voraus. Eine Spaltung der Gesellschaft bei diesem Thema gilt es auf jeden Fall zu verhindern. Wir wollen daher Klimaschutz im Rahmen eines gesamtgesellschaftlichen Konsens mit den besten und effektivsten Lösungen, der ökologisch, ökonomisch und sozial ausgewogen ist. Effektiver Klimaschutz, soziale Akzeptanz und wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit sind für uns die Grundlage einer zukunftsfähigen Klima- und Umweltpolitik.

Kreisausschuss verabschiedet Smart-City-Antrag von CDU und FDP zu LoRaWAN

Dirk Rosellen
Dirk Rosellen
Rhein-Kreis Neuss, 23.11.2019. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur smarten Region ist jetzt im Kreisausschuss am 18.09.2019 gelegt worden. "Als FDP-Kreistagsfraktion begrüßen wir den Beschluss, der auf unseren gemeinsamen CDU-FDP-Antrag gefasst worden ist, ausdrücklich. Mit dem Aufbau eines LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) wird der Rhein-Kreis Neuss nicht nur Akteur in der Kreis- und Stadtentwicklung, sondern auch ein nachhaltiger Akteur in der Digitalisierung. Insbesondere kann es gelingen, die Digitalisierung aus der reinen Effizienzsteigerungslogik herauszuholen und mehr Bürgerinnen und Bürger zu motivieren, sich in die Debatte über unsere zukünftige Kreisentwicklung bzw. die Entwicklung ihrer Kommunen einzumischen. Insbesondere wenn die Menschen erkennen, dass mit Smart-City-Technologien u.a. eine Verbesserung der Lebensqualität, Steuermitteleffizienz, Verhinderung unnötiger Wartezeiten, Schaffung von Zeitgewinnen, Deckung von Dienstleistungsbedarfen und eine schonendere Nutzung von Ressourcen einhergehen“, so Dirk Rosellen, Fraktionsvorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion.

FDP-Kreistagsfraktion: Strukturwandel erreicht den Rhein-Kreis Neuss

Tim Tressel
Tim Tressel
Rhein-Kreis Neuss, 12.09.2019. Die Nachricht vom geplanten Stellenabbau im Grevenbroicher Werk des Unternehmens Hydro sorgt für großes Bedauern bei der FDP-Kreistagsfraktion. Hierzu erklärt der Grevenbroicher Kreistagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion Tim Tressel: „Aus ökonomischen Gesichtspunkten sei die Entscheidung nachvollziehbar und alle Beteiligten im Kreis hätten aufgrund des Strukturwandels grundsätzlich mit solchen Nachrichten gerechnet. Aber das Streichen von fast 500 Stellen sei trotzdem ein schwerer Schlag für den Wirtschaftsstandort Grevenbroich und den Rhein-Kreis Neuss als Ganzes. Die gesamte Kreisgemeinschaft muss jetzt die Chancen der Digitalisierung nutzen, damit der Kreis als Wirtschafts- und Innovationsstandort gestärkt aus dem Strukturwandel hervorgeht. Es geht aus Sicht der Freien Demokraten darum, als Wirtschaftsstandort auch nach dem Aus der Braunkohle weiterhin attraktiv zu bleiben und so die Arbeitsplätze in der Region zu sichern und zu erhalten”, so der Grevenbroicher Kreistagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion Tim Tressel.

FDP-Kreistagsfraktion begrüßt Beschluss zu hybriden Wohnformen

Dirk Rosellen
Dirk Rosellen
Rhein-Kreis Neuss, 12.09.2019. Der gemeinsame Antrag von CDU und FDP zum Thema hybride Wohnformen ist am 11.9.2019 im Sozial- und Gesundheitsausschuss des Rhein-Kreises Neuss beschlossen worden. Ziel des Antrags ist, beim Neubau von Pflegeeinrichtungen auch Wohnungen im Bereich des preisgünstigen Wohnens für zum Beispiel Auszubildende oder Studenten vorzusehen. „Dieses Modell wird bereits erfolgreich in den Niederlanden praktiziert. Und auch die Landeshauptstadt Düsseldorf denkt in diese Richtung. Wir sind der Auffassung, dass dieses Angebot auch für den Rhein-Kreis Neuss Sinn macht und haben deswegen den gemeinsamen Antrag gestellt“, so Dirk Rosellen, Fraktionsvorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion. Sowohl im Bereich des Wohnens als auch der Pflege heißt es aus Sicht der Freien Demokraten neue Wege zu suchen. Das Zusammenleben von Jung und Alt bietet dabei gute Ergänzungsmöglichkeiten, sich gegenseitig zu unterstützen. "Gerade für Auszubildende und Studenten, aber auch für andere Menschen mit geringeren finanziellen Mitteln bietet sich auf diese Weise aus unserer Sicht eine Möglichkeit, günstig eine Wohnung zu finden", so Rosellen.

Weitere Meldungen im Nachrichtenarchiv >



Druckversion Druckversion 
Suche

NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN