Rot-grüner Jagdgesetz-Entwurf – Kreis-FDP sieht das neue Ökologische Jagdgesetz NRW (ÖJG) kritisch

Rolf Kluthausen
Rolf Kluthausen
Rhein-Kreis Neuss, 19.11.2014. Das rot-grüne Kabinett hat den Gesetzentwurf für ein neues Ökologisches Jagdgesetz NRW (ÖJG) beschlossen. Für die FDP im Rhein-Kreis Neuss bleibt die Verbotskultur von Rot-Grün auch nach den Änderungen voll sichtbar. Die Streichung der Möglichkeit für juristische Personen Flächen von der Jagd auszunehmen, ist nicht freiwillig erfolgt, sondern an der Verfassungswirklichkeit gescheitert. „Das ist kein freiwilliges Entgegenkommen, sondern zeigt lediglich wieder einmal die schlechte handwerkliche Qualität bei Gesetzesentwürfen der Landesregierung“, so Rolf Kluthausen, Mitglied des Kreisvorstandes und stellvertretender Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion.


Druckversion Druckversion 
Suche

Bundestagswahl 2017


NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN