Rosellen: Strukturwandel im Rheinischen Revier mit Augenmaß ohne Strukturbrüche

Dirk Rosellen
Dirk Rosellen
Rhein-Kreis Neuss, 25.10.2018. Gestern tagte die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (kurz Braunkohle-Kommission) im Rheinischen Revier in Bergheim. Die Kommission, die sich mit dem Strukturwandel und dem Ausstieg aus der Braunkohleverstromung beschäftigt, soll bis Ende 2018 ihren Bericht vorlegen. Hierzu erklärt der Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion Dirk Rosellen: „Die FDP-Kreistagsfraktion im Rhein-Kreis Neuss erkennt die große Bedeutung des Klimaschutzes an und ist sich bewusst, dass dem Klimawandel mit geeigneten Maßnahmen entgegengewirkt werden muss. Aus unserer Sicht ist der heimische Energieträger Braunkohle allerdings auf absehbare Zeit noch ein wichtiger Bestandteil für eine sichere und bezahlbare Energieversorgung. Der Braunkohle kommt auch in Zeiten des Energiewandels eine große Bedeutung als Brückentechnologie und zugleich als sicherem, verfügbarem und grundlastfähigem Energieträger zu. Der mit dem Kohleausstieg verbundene Strukturwandel im Rhein-Kreis Neuss und im Rheinischen Revier muss daher maßvoll und mit Augenmaß erfolgen. Ein übereilter vorzeitiger Ausstieg aus der Kohleverstromung, der zu massiven Jobverlusten im heimischen Energiesektor und zur Gefährdung zehntausender Arbeitsplätze in der energieintensiven Industrie führt, gilt es unbedingt zu vermeiden. Für eine erfolgreiche Energiewende müssen Versorgungssicherheit, bezahlbare Energiepreise, Klimaschutz sowie die Auswirkungen auf die betroffenen Regionen und Beschäftigten in Einklang gebracht werden. Bevor die dafür notwendigen Voraussetzungen nicht geschaffen sind, sollte kein konkretes Ausstiegsdatum festgelegt werden. Diesen Standpunkt hat die FDP-Kreistagsfraktion auch durch die im Kreistag beschlossene Resolution gegenüber der Kommission verdeutlicht.“


Druckversion Druckversion 
Suche

NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN