Entwicklung zur leistungslosen Bildung von SPD und Grünen in NRW muss gestoppt werden

v.l. Kluthausen, Rosellen
v.l. Kluthausen, Rosellen
Rhein-Kreis Neuss, 06.04.2017. SPD und Grüne haben in NRW jahrelang eine schleichende Agenda zum Abbau von Leistungsstandards über die gesamte Bildungskette hinweg umgesetzt. Qualitätsstandards wurden ausgehöhlt. In zentralen Bereichen wie der Inklusion und dem Ganztag benötigte Standards wurden blockiert. „Von der frühkindlichen Bildung über die Schulbildung bis hin zu den Hochschulen treiben SPD und Grüne in NRW die Entwicklung zum leistungslosen Bildungssystem voran und nehmen den jungen Menschen damit Bildungschancen“, kritisiert der Fraktionsvorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion Rolf Kluthausen. Die Freien Demokraten sehen sich in ihrer Kritik durch zahlreiche Verbände und der Wissenschaft bestätigt, die unmissverständlich davor warnen, dass permanentes Absenken von Leistungsanforderungen jungen Menschen schadet.


Druckversion Druckversion 
Suche

Bundestagswahl 2017


NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN