Kreistag: Resolution zur Entlastung der Städte und Gemeinden im Rhein-Kreis Neuss

Rolf Kluthausen
Rolf Kluthausen
Rhein-Kreis Neuss, 27.09.2016. Der Landesverfassungsgerichtshof hat die Klage von 72 Städten und Gemeinden gegen das so genannte Stärkungspaktgesetz Stadtfinanzen zurückgewiesen und damit den von der rot-grünen Landtagsmehrheit eingeführten Kommunal-Soli bestätigt. Aus der Sicht der Kreistagsfraktionen von FDP und CDU bleibt der Kommunal-Soli weiterhin ungerecht und unwirksam. Er bestraft die Kommunen, die sparen und nachhaltig wirtschaften und belohnt die Städte und Gemeinden, die schlecht haushalten. Einige der Kläger-Kommunen kündigten daher bereits an, das Urteil in Karlsruhe anfechten zu wollen. In den Jahren 2014 bis 2017 summieren sich die Zwangszahlungen der Kommunen im Rhein-Kreis Neuss auf fast 15 Mio. Euro.


Druckversion Druckversion 
Suche

Landtagswahl in NRW 2017


NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN