CDU und FDP stellen Kreiskrankenhäuser neu auf - Neue Strukturen sollen Standorte, Arbeitsplätze und hohe medizinische Qualität erhalten

Welsink, Kluthausen
Welsink, Kluthausen
Rhein-Kreis Neuss, 18.06.2016. In seiner Sitzung am 20. Juni 2016 wird der Krankenhausausschuss über die Strategie zur Weiterentwicklung des Rhein-Kreises Neuss zu einer Gesundheitsregion der Zukunft beraten. Dazu erklären Dieter W. Welsink, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion und Rolf Kluthausen, Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion: "Wir wollen die derzeit schon sehr gute Gesundheitsversorgung der Bürger im Kreis weiter verbessern, beide Kreiskrankenhäuser stärken und zu einer zukunftsfesten Aufstellung im Rhein-Kreis kommen. Dazu brauchen die Kreiskrankenhäuser Startbedingungen auf Augenhöhe, auch bei der Rechtsform. Deshalb werden wir die unbewegliche Rechtsform des Eigenbetriebes an die Rechtsform vergleichbarer Häuser anpassen. Verantwortung und Eigentum bleiben selbstverständlich dort, wo sie jetzt sind, beim Rhein-Kreis Neuss."


Druckversion Druckversion 
Suche

Landtagswahl in NRW 2017


NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN