Große Fortschritte bei der Inklusion im Rhein-Kreis Neuss - CDU und FDP: Teilhabe von Menschen mit Behinderungen weiter stärken

Rolf Kluthausen
Rolf Kluthausen
Rhein-Kreis Neuss, 08.06.2016. Auf Initiative der Fraktionen von CDU und FDP hat der Kreistag des Rhein-Kreises Neuss im März 2014 ein Inklusionskonzept beschlossen. Auf der Inklusionskonferenz des Rhein-Kreises Neuss vom 03. Juni 2016 wurden nun die Fortschritte in den einzelnen Lebensbereichen vorgestellt und erläutert. „Wir haben die Inklusion von Menschen mit Behinderungen im Rhein-Kreis Neuss ein großes Stück nach vorne gebracht“, erklären die Fraktionsvorsitzenden von CDU und Freien Demokraten, Dieter W. Welsink und Rolf Kluthausen. „Unser gemeinsames Ziel ist es, die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen weiter zu stärken und noch bestehende Hindernisse abzubauen. Dazu werden wir die Maßnahmen, die wir unter Beteiligung der Betroffenen formuliert haben, weiter umsetzen und gegenüber Dritten eine zeitnahe Realisierung einfordern.“


Druckversion Druckversion 
Suche

Landtagswahl in NRW 2017


NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN