Doppelhaushalt für die Jahre 2016/17 verabschiedet

Rhein-Kreis Neuss, 14.03.2016. In der heutigen Kreistagssitzung wurde der Doppelhaushalt 2016/17 mit den Stimmen von CDU, Freien Demokraten und UWG verabschiedet. In seiner letzten Sitzung als Kreistagsabgeordneter hielt derscheidende Fraktionsvorsitzende Bijan Djir-Sarai die Haushaltsrede der FDP-Kreistagsfraktion. Dabei verwies er unter anderem darauf, dass die Erfolge des Kreises und der kreisangehörigen Kommunen vor allem auf die Menschen im Rhein-Kreis Neuss zurückzuführen seien. Die wirtschaftliche Kraft der Bürger, aber auch der Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss sei weiterhin bemerkenswert. Dies führe zu Top-Platzierungen in allen Rankings für den Rhein-Kreis Neuss. "Das ist eine Tatsache, um die uns viele Nachbarkommunen beneiden", so Djir-Sarai.

Besonders bemerkenswert beim Thema Haushalt sei die Entwicklung des Schuldenstandes. 2009 sei die schwarz-gelbe Koalition mit einem Schuldenstand von rund 88 Millionen Euro gestartet - diese Zahl werde sich bis zum Ende des Jahres 2016 voraussichtlich auf nur noch 36 Millionen Euro verringern und so um gut 60% sinken. "Mit der Senkung unserer Schulden sichern wir langfristig die Handlungsfreiheit des Kreises und seiner Kommunen. Jeder Euro, der nicht für Zinsen ausgegeben werden muss, führt zu einer nachhaltigen Verbesserung auf der Ausgabenseite und entlastet damit direkt die Kreisgemeinschaft und das langfristig", bekräftigt Djir-Sarai den eingeschlagenen Konsolidierungsweg. "Unser Ziel war, ist und bleibt der schuldenfreie Kreis".

In der Zukunft werde es weiter darauf ankommen, dass die "Fraktion Rhein-Kreis Neuss" zusammenstehe und sich nicht durch ungünstige Rahmenbedingungen auf Bundes- oder Landesebene auseinander dividieren lasse. Weiterhin sei die erfolgte Gründung der Arbeitsgruppe "Interkommunale Zusammenarbeit" ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu mehr Geschlossenheit im Rhein-Kreis Neuss. "Wir können noch in vielen Bereichen Aufgaben kostengünstiger und zeitgleich bürgernäher bewältigen. Vor allem für die IT-Landschaft sehe ich dort noch großen Handlungsbedarf", so Djir-Sarai.


Druckversion Druckversion 
Suche

NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN