Freie Demokraten im Rhein-Kreis Neuss für Erhalt der Notfallpraxis in Dormagen

Dirk Rosellen
Dirk Rosellen
Rhein-Kreis Neuss 19.02.2015. Die Freien Demokraten im Rhein-Kreis Neuss kritisieren die Pläne der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein die Notfallpraxis in Dormagen am Kreiskrankenhaus Hackenbroich zu schließen. "Die flächendeckende Patientenversorgung im Rhein-Kreis Neuss ist gefährdet. Benachteiligt durch die mögliche Schließung sind insbesondere die Bürgerinnen und Bürger, die weniger mobil sind," so Dirk Rosellen, sozial- und gesundheitspolitischer Sprecher der FDP Kreistagsfraktion. "Wir erwarten von der Kassenärtzlichen Vereinigung einen tragfähigen ärztlichen Notdienst für die bis zu 9000 Patienten, die jährlich in der Notfallpraxis an der Elsa-Brändström-Straße in Dormagen behandelt werden." Der Kreistag wird sich in nächsten Sitzung mit dem Thema beschäftigen.


Druckversion Druckversion 
Suche

Bundestagswahl 2017


NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN